in , , , , ,

Red Bull gewinnt Naturverschmutzer-Award und verweigert das Gespräch

Hauptsponsor


Wir haben Red Bull in Fuschl am See besucht, um sie davon zu überzeugen, sich für ein Pfandsystem einzusetzen!

Die Dosen von Red Bull landen öfter als jede andere Getränke-Marke in der Natur! (https://www.global2000.at/publikationen/muell-bericht) Trotzdem blockiert das Unternehmen alle Lösungen!

Jetzt ist ihre Chance sich für eine saubere, heimische Natur einzusetzen!
– Doch bei unserem Besuch wurde uns das Gespräch verweigert.

Alle Infos zur Aktion: https://www.global2000.at/news/red-bull-naturverschmutzer-nr-1

Mehr denn je brauchen wir eure Unterstützung! Unterschreibt unsere Petition für ein Pfandsystem auf https://www.pfanddrauf.at

#ThisIsYourTrash #RedBull

Quelle

ZUM BEITRAG AUF OPTION ÖSTERREICH


Hauptsponsor

Geschrieben von global 2000

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Kulturhauptstadt Europas: Mal schaun, wer was davon hat

Die Bedeutung des Obersten Gerichtshofs der USA