in ,

Neuer Sozialmarkt für armutsgefährdete Kinder in Wien – Spenden gesucht

Hauptsponsor


In Österreich sind mehr als 300.000 Kinder und Jugendliche armutsgefährdet. Für Spielsachen, Schulbedarf und Kleidung zu sorgen, ist für immer mehr Eltern eine Mammutaufgabe. 

Um Familien und eben insbesondere Kinder zu unterstützen, hat SOS-Kinderdorf nun in Wien Margareten seinen ersten Sozialmarkt für Spiel- und Kinderwaren eröffnet. “Denn Spielen ist für Kinder nicht nur eine Freizeitbeschäftigung, sondern ein wichtiger Faktor für eine gesunde physische, psychische und soziale Entwicklung”, sagt Sarah Tanzer vom “SOS-Ballon”, wie der Sozialmarkt in der Schönbrunner Straße 75 heißt.

Der SOS-Ballon soll ebenso ein Treffpunkt für Nachbarschaftsaustausch, gegenseitige Hilfe und Beratung werden und lädt regelmäßig zu Veranstaltungen, wie zum Beispiel Lesungen für Kinder. Familien und Personen, deren Einkommen eine festgelegte Grenze nicht überschreitet, können dort gut erhaltene Second-Hand-Ware und teilweise neue Produkte zu niedrigen Preisen einkaufen. 

Spenden werden gerne laufend entgegen genommen. Gesucht werden z.B. gut erhaltene Spielsachen, Bekleidung für Kleinkinder, Tragehilfen, Sportartikel, Kinderfahrzeuge, Schreib- und Bastelmaterial sowie Kinder-, Jugend- und Schulbücher.

Spendenabgabe: 

SOS-BallonSchönbrunner Straße 75, 1050 Wien, dienstags 9:00 – 13:00 Uhr

Bezirksvorstehung MargaretenSchönbrunner Straße 54, donnerstags von 9:00 – 17:00 Uhr

Oder nach Vereinbarung, Mail an sos-ballon@sos-kinderdorf.at.

Öffnungszeiten:Di: 10:00 Uhr – 16:00 UhrMi: 12:00 Uhr – 18:00 UhrFr: 10:00 Uhr – 18:00 UhrErster Samstag jeden Monats: 9:00 Uhr – 13:00 Uhr 

Photo by Vanessa Bucceri on Unsplash

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

ZUM BEITRAG AUF OPTION ÖSTERREICH


Hauptsponsor

Geschrieben von Karin Bornett

Freie Journalistin und Bloggerin in der Option Community. Technikaffines Labradorfrauchen mit Leidenschaft für Dorfidylle und Faible für urbane Kultur.
www.karinbornett.at

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Crowdfunding und Crowdinvesting

Rassismus ist keine Meinung – sondern ein Verbrechen