in , , , ,

Höhenänderungen von Flügen könnten helfen, das Klima zu retten

Hauptsponsor

ZUM BEITRAG IN ORIGINALSPRACHE

Laut einer neuen Studie des Imperial College London könnte eine Änderung der Flughöhe von weniger als 2% der Flüge den mit Kondensstreifen verbundenen Klimawandel um 59 Prozent reduzieren.

Kondensstreifen könnten für das Klima genauso schlecht sein wie CO2-Emissionen

Wenn heiße Abgase aus Flugzeugen auf die kalte Niederdruckluft der Atmosphäre treffen, erzeugen sie weiße Streifen am Himmel, die als „Kondensstreifen“ oder Kondensstreifen bezeichnet werden. Diese Kondensstreifen könnten genauso schlecht für das Klima sein wie ihre CO2-Emissionen.

Die meisten Kondensstreifen dauern nur wenige Minuten, aber einige mischen sich mit anderen und verweilen bis zu achtzehn Stunden. Frühere Untersuchungen deuten darauf hin, dass Kondensstreifen und die Wolken, die sie bilden, das Klima genauso stark erwärmen wie die kumulierten CO2-Emissionen der Luftfahrt.

Der Hauptunterschied: Während CO2 jahrhundertelang die Atmosphäre beeinflusst, sind Kondensstreifen nur von kurzer Dauer und könnten schnell reduziert werden.

Durch Kondensstreifen verursachte Schäden konnten um bis zu 90% reduziert werden

Untersuchungen des Imperial College London haben ergeben, dass Änderungen der Flughöhe von nur 2.000 Fuß ihre Wirkung verringern können. In Kombination mit saubereren Flugzeugtriebwerken könnten durch Kondensstreifen verursachte Klimaschäden um bis zu 90% reduziert werden, sagen die Forscher.

Der Hauptautor Dr. Marc Stettler von der kaiserlichen Abteilung für Bau- und Umweltingenieurwesen sagte: “Diese neue Methode könnte die allgemeinen Klimaauswirkungen der Luftfahrtindustrie sehr schnell reduzieren.”

Die Forscher haben Computersimulationen verwendet, um vorherzusagen, wie eine Änderung der Flugzeughöhe die Anzahl der Kondensstreifen verringern und wie lange sie verweilen können. Kondensstreifen bilden sich nur in dünnen Schichten der Atmosphäre mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit und bleiben bestehen. Daher könnten Flugzeuge diese Regionen meiden. Dr. Stettler sagte: “Ein wirklich kleiner Teil der Flüge ist für die überwiegende Mehrheit der Auswirkungen des Kondensstreifenklimas verantwortlich, was bedeutet, dass wir unsere Aufmerksamkeit auf sie richten können.”

“Die Ausrichtung auf die wenigen Flüge, die die schädlichsten Kondensstreifen verursachen, sowie nur geringfügige Höhenänderungen könnten die Auswirkungen von Kondensstreifen auf die globale Erwärmung erheblich verringern”, sagte der Erstautor der Studie, Roger Teoh vom Department of Civil and Environmental Engineering. Die verringerte Kondensstreifenbildung würde mehr als das durch den zusätzlichen Kraftstoff freigesetzte CO2 ausgleichen.

Dr. Stettler sagte: „Wir sind uns bewusst, dass jedes zusätzliche CO2, das in die Atmosphäre freigesetzt wird, Auswirkungen auf das Klima haben wird, das Jahrhunderte in die Zukunft reicht. Deshalb haben wir auch berechnet, dass wir es können, wenn wir nur Flüge anvisieren, die kein zusätzliches CO2 ausstoßen Erzielen Sie immer noch eine Reduzierung des Kondensstreifenantriebs um 20%. “

Bild: Pixabay

Hauptsponsor

Geschrieben von Sonja

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

“Les Misérables” DIE WÜTENDEN – Ein Oskar nominierter Film

Die besten nachhaltigen Hotels

Die besten nachhaltigen Hotels