in , ,

Globale Künstler vereinen sich für ein interkulturelles Musikprojekt über die Wasserkrise | Greenpeace int.

Musikstück von Greenpeace, MODATIMA Woman, Sibelius Music Academy of Finland, CECREA und La Ligua Museum

Santiago, Chile – Greenpeace Andino, zusammen mit MODATIMA-FrauenMODATIMA La Ligua, die Sibelius-Musikakademie Finnlandkünstlerisches Gemeindezentrum Cecrea und La Ligua-MuseumSie hat den Song „Caudale de Resistencia“, was übersetzt „Fluss des Widerstands“ bedeutet, ein interkulturelles Projekt, das die Wasserkrise in Chile reflektiert. Der fehlende Zugang zu Wasser betrifft eine Million Menschen in Chile, dessen Nutzung nicht garantiert ist, obwohl es das einzige Land der Welt ist, das das private Recht auf Wasser verfassungsrechtlich anerkennt.

Jao Matos Lopes, Schlagzeuger der Sibelius-Akademie von Finnland:
„Wenn Sie hinausgehen und das Fehlen von Wasser beobachten, in den trockenen Boden und die blattlosen Bäume schauen, ist das sehr schockierend. Diese Erfahrung auf eine gemeinsame und kreative Weise auszudrücken, macht mich sehr demütig, da ich in der Lage bin, durch Musik als eine Möglichkeit des Kampfes und der Hoffnung zu kommunizieren.“

In Petorca, einer Stadt 151 km nördlich von Santiago, versuchte eine Sammlung von Künstlern, Umweltschützern aus Finnland, Portugal, Estland und Kolumbien zusammen mit der lokalen Gemeinschaft die Frage zu beantworten, wie man die Dürre bekannt machen kann; wie man der Erde und den Flüssen lauscht, die nicht mehr existieren, um eine Verschmelzung von Popmusik mit einer starken Präsenz folkloristischer Wurzeln zu schaffen urbane Ressourcen und Rap-Protest-Klanglandschaften.

Estefanía González, Kampagnenkoordinatorin von Greenpeace:
„Wir liefern dieses Lied mit der Gewissheit, dass diese Art von Initiativen Kunst im Aktivismus und in der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Kulturen und Ländern einen Wert verleihen. Um die Stimmen der Bewegung für die Rückgewinnung und den Schutz des Wassers zu verstärken, die von denselben Menschen geschaffen und gesungen wurden, die unter dem Problem der Wasserknappheit leiden, in einer einzigen Aktion.“

„Dieses Lied wurde in einer Realität geboren, in der Chile derzeit das einzige Land der Welt ist, das Privateigentum an Wasser in verfassungsmäßigem Umfang einführt; Dies hat die Umsetzung wirksamer Lösungen für die Wasserkrise, die heute Millionen von Menschen betrifft, nicht ermöglicht. Das Menschenrecht auf Wasser ist in der aktuellen Verfassung nicht garantiert, der Schutz der Wasserkreisläufe ebensowenig wie die Priorisierung von Nutzungen. Das Eigentum an Wasser wird nur in einem Kontext geweiht, in dem nur 2 % des gesamten Wassers im Land für den menschlichen Trinkwasserverbrauch und die restlichen 98 % für große produktive Aktivitäten verwendet werden. Deshalb ist es wichtig, dass die Menschen auf diesen kollektiven Aufruf hören und zur Wahl gehen“.

Liedvideo auf YouTube

Quelle
Fotos: Greenpeace

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Schreibe einen Kommentar