in ,

Circular Economy Know-How im RepaNet-Webinarprogramm 2022


Wenn Sie sich für 2022 vorgenommen haben, Ihr Wissen rund um Kreislaufwirtschaft, Wiederverwendung und Reparatur aufzufrischen oder zu verbessern, sind Sie bei RepaNet an der richtigen Adresse. Das Jahres-Webinarprogramm der Circular Economy Expert*innen bietet einige Dauerbrenner und auch neue Themen.

Webinare bieten die optimale Möglichkeit, sich bequem von zu Hause oder vom Büro aus weiterzubilden und mit Expert*innen und anderen Interessierten über aktuelle Themen zu diskutieren. Auch 2022 bietet RepaNet Expertise zu vielfältigen Themen innerhalb der Circular Economy im Webinar-Format an. Dabei wird das RepaNet-Team von Expert*innen und Praktiker*innen bestimmter Fachbereiche unterstützt.

RepaNet präsentiert schon jetzt das vielfältige Webinar-Jahresprogramm und freut sich darauf, Sie als Teilnehmer*in begrüßen zu dürfen! Tipp: Mit der Option-Rabattaktion dürfen Sie einmalig zum ermäßigten Preis teilnehmen.  

Diese Webinare erwarten Sie 2022:

  • 27. Jänner 2022 (Do.), 15:00 – 17:00 Uhr: Crashkurs Kreislaufwirtschaft (mehr Infos)
  • 17. Februar 2022 (Do.), 15:00 – 17:00 Uhr: Das Abfall-Ende bei der Vorbereitung zur Wiederverwendung
  • 17. März 2022 (Do.), 13:00 – 16:00 Uhr: Abfallrecht für Re-Use Betriebe
  • 31. März 2022 (Do.), 10:00 – 12:00 Uhr: Das schafft Re-Use in Österreich – Zahlen & Fakten, Potentiale & Forderungen
  • 27. April 2022 (Mi.), 15:00 – 17:00 Uhr: WIDADO – der neue Online-Marktplatz der österreichischen Sozialwirtschaft. Wie Digitalisierung zu Armutsbekämpfung und zur Weiterentwicklung von Re-Use und der Sachspendenlandschaft beitragen kann – Ein Webinar im Rahmen des Projektes Sachspendendrehscheibe. Das Projekt Sachspendendrehscheibe ist gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums.
  • 5. Mai 2022 (Do.), 15:00 – 17:00 Uhr: Gewährleistung für Re-Use-Shops
  • 19. Mai 2022 (Do.), 14:00 – 17:00 Uhr: Abfallrechtliche Registrierungs-, Aufzeichnungs- und Meldepflichten
  • 9. Juni 2022 (Do.), 14:30 – 17:00 Uhr: Abfallvermeidung, Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz
  • 24. Juni 2022 (Fr.), 10:00 – 12:00 Uhr: Von Fast Fashion zu Fair Circle. Herausforderungen und Chancen für die Textilsammlung
  • 16. September 2022 (Fr.), 15:00 – 17:00 Uhr: Keine Angst vor Repair Cafés
  • 28. September 2022 (Mi.), 15:00 – 17:00 Uhr: Für eine Trendwende: Re-Use und Reparatur von Elektroaltgeräten. Zahlen & Fakten, Potentiale & Forderungen
  • 13. Oktober 2022 (Do.), 15:00 – 17:00 Uhr: Re-Use im Baubereich
  • 20. Oktober 2022 (Do.), 15:00 – 17:00 Uhr: Re-Use-Sammlung intensivieren – aber wie?
  • 10. November 2022 (Do.), 15:00 – 17:00 Uhr: Waschen statt Wegwerfen! Kreislaufwirtschaft für Matratzen
  • 23. November 2022 (Mi.), 15:00 – 17:00 Uhr: Crashkurs Kreislaufwirtschaft

Änderungen vorbehalten. Bleiben Sie mit dem RepaNet-Veranstaltungs-Newsletter informiert darüber, wann die Anmeldung für die einzelnen Veranstaltungen losgeht. Details finden Sie außerdem zeitgerecht auf der RepaNet-Veranstaltungsseite.

Mehr Infos …

Anmeldung zum Veranstaltungs-Newsletter von RepaNet

Zur RepaNet-Veranstaltungsseite

Zum RepaNet-Webinar „Crashkurs Kreislaufwirtschaft“ am 27.1.2022

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

ZUM BEITRAG AUF OPTION ÖSTERREICH


Geschrieben von RepaNet

RepaNet ist Teil einer Bewegung für ein “Gutes Leben für alle” und trägt zu einer nachhaltigen, nicht wachstumsgetriebenen Lebens- und Wirtschaftsweise bei, die auf Ausbeutung von Menschen und Umwelt verzichtet und stattdessen mit möglichst wenigen und intelligent genutzten materiellen Ressourcen ein möglichst hohes Niveau an Wohlstand schafft.
RepaNet vernetzt, berät und informiert StakeholderInnen, MultiplikatorInnen und andere AkteurInnen aus Politik, Verwaltung, NGOs, Wissenschaft, Sozialwirtschaft, Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft mit dem Ziel, bessere gesetzliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen für sozialwirtschaftliche Re-Use-Betriebe, privatwirtschaftliche Reparaturbetriebe und zivilgesellschaftliche Reparatur- und Re-Use-Initiativen zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar