in , ,

Barbara Oberherr kämpft gegen die Zerstörung von Keyenberg | Greenpeace Deutschland

Hauptsponsor


Barbara Oberherr wohnt in dem Dorf Keyenberg in Nordrhein-Westfalen. Bereits ihrer Vorfahren kommen von hier. Neben vier weiteren bewohnten Orten (Kuckum, Unterwestrich, Oberwestrich, Berverath) soll Keyenberg für den Tagebau Garzweiler zerstört werden. So will es der Konzern RWE und der NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. Wer nicht freiwillige geht, wird enteignet.

Barbara Oberherr wehrt sich gegen die Umsiedlung. Gemeinsam mit anderen Betroffenen klagt sie mit der Initiative “Menschenrecht vor Bergrecht” gegen die Enteignung für den Klimakiller Braunkohle, die mit dem “Allgemeinwohl” begründet wird. Sie engagiert sich bei “Alle Dörfer bleiben” und unterstützt vor Ort die Klimagerechtigkeitsbewegung.

Eine Studie in Auftrag von Greenpeace zeigt, dass RWE die Kohle selbst dann nicht bräuchte, wenn der Konzern bis 2038 Braunkohle fördern will. Aber RWE will auf den Profit nicht verzichten. Damit Deutschland das Pariser Klimaschutzabkommen einhält, müssten wir aber schon deutlich früher aus der Braunkohle, dem klimaschädlichsten Energieträger, aussteigen.

Heimat zerstören und Klima verheizen? Stoppen wir die Zerstörung!

Unterstütze unsere Petition an Armin Laschet: https://act.gp/362XYZO
Unterstütze den Protest: Informiere dich bei Alle Dörfer bleiben: https://www.alle-doerfer-bleiben.de
Informiere dich bei Menschenrecht vor Bergrecht: https://menschenrecht-vor-bergrecht.de
Die Studie “Garzweiler II: Prüfung der energiewirtschaftlichen Notwendigkeit des Tagebaus” in Auftrag von Greenpeace findet ihr hier: https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/s02901_gp_tagebau_garzweiler_studie_05_2020.pdf

Danke für’s Zuschauen! Dir gefällt das Video? Dann schreibe uns gerne in die Kommentare und abonniere unseren Kanal: https://www.youtube.com/user/GreenpeaceDE?sub_confirmation=1

Bleibe mit uns in Verbindung
*****************************
► Facebook: https://www.facebook.com/greenpeace.de
► Twitter: https://twitter.com/greenpeace_de
► Instagram: https://www.instagram.com/greenpeace.de
► unsere Mitmach-Plattform Greenwire: https://greenwire.greenpeace.de/
► Snapchat: greenpeacede
► Blog: https://www.greenpeace.de/blog

Unterstütze Greenpeace
*************************
► Unterstütze unsere Kampagnen: https://www.greenpeace.de/spende
► Engagiere dich vor Ort: http://www.greenpeace.de/mitmachen/aktiv-werden/gruppen
► Werde in einer Jugendgruppe aktiv: http://www.greenpeace.de/mitmachen/aktiv-werden/jugend-ags

Für Redaktionen
*****************
► Greenpeace-Fotodatenbank: http://media.greenpeace.org
► Greenpeace-Videodatenbank: http://www.greenpeacevideo.de

Greenpeace ist eine internationale Umweltorganisation, die mit gewaltfreien Aktionen für den Schutz der Lebensgrundlagen kämpft. Unser Ziel ist es, Umweltzerstörung zu verhindern, Verhaltensweisen zu ändern und Lösungen durchzusetzen. Greenpeace ist überparteilich und völlig unabhängig von Politik, Parteien und Industrie. Mehr als eine halbe Million Menschen in Deutschland spenden an Greenpeace und gewährleisten damit unsere tägliche Arbeit zum Schutz der Umwelt.

Quelle

ZUM BEITRAG AUF OPTION DEUTSCHLAND


Hauptsponsor

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Wildes Patagonien mit Gast Martin Kaiser – “Die Welt im Blick” mit Markus Mauthe | Greenpeace Deutschland

Wir schwören auf Naturprodukte! Haarausfall kann man mit natürlichen …