in ,

Kochbuch mit Omas Rezepten: "Unser Kulinarisches Erbe"

UNSERE SPONSOREN


So gut wie Oma kann keiner kochen: ein leckeres Essen bei ihr schmeckt so gut wie sonst nirgendwo. Nur leider gehen häufig die wunderbaren Rezepte dieser Generation verloren – keiner hat sie aufgeschrieben. Mit dem Kochbuch: „Unser Kulinarisches Erbe – Lieblingsrezepte der Generation unserer Großeltern“ werden wertvolle Rezepte verewigt und für jüngere Generationen zugänglich gemacht.

Themen, die die Menschen der heutigen Zeit wieder beschäftigen, wie beispielsweise Nachhaltigkeit und Regionalität im Bereich des Lebensmittelkonsums, sind bei vielen älteren Generationen selbstverständlich. Sie wissen, wie man mit Lebensmitteln umgeht, ohne sie jemals wegzuschmeißen, können ohne Mangos und Avocados lecker kochen und setzen auf simple, regionale Küche. Dass diese Gerichte auch schmecken, weiß man meist aus erster Hand.

Für das Kochbuch gingen die Autoren Manuela Rehn und Jörg Reuter auf eine Reise quer durch Deutschland, um die regionalen Rezepte der Generation unserer Großeltern einzufangen. Von „Hühnerfrikassee mit Rosinen“, zu „Schmorgurken“ bis hin zu „Apfel im Schlafrock“ findet man alles, was das Herz höherschlagen lässt. Doch das Buch besteht aus viel mehr als nur einer Rezeptsammlung: immer wieder finden sich auf den Seiten Geschichten der alten Menschen, die ins Gespräch mit den Autoren und unterschiedlichen Köchen vor Ort kommen. Das Kochbuch soll nämlich auch ein Weckruf sein, wie „wir einer Generation von Menschen in Seniorenheimen mit mehr kulinarischem Respekt begegnen können“. Viel zu oft wird das Essen dort als Kostenfaktor betrachtet und nicht als emotionale Erinnerung und Mittel der Kommunikation.

Das Buchprojekt wurde durch die Unterstützung des Coop – (Schweiz-) Fonds, einer der nachhaltigsten Handelsunternehmen der Welt, für Nachhaltigkeit und von Transgourmet Deutschland ermöglicht. Durch diese Unterstützung erreichen sie viele Menschen nicht nur durch Tipps im Bereich des Lebensmittelkonsums, sondern setzen auch ein wichtiges Zeichen für die Generation unserer Großeltern, damit diese Menschen, mit ihrer Geschichte, ihren Traditionen und ihren Ansichten durch ihre Rezepte nicht in Vergessenheit geraten.

Foto: Gaelle Marcel auf Unsplash

ZUM BEITRAG AUF OPTION DEUTSCHLAND

UNSERE SPONSOREN

Geschrieben von Nina von Kalckreuth

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Das war Visions for Transition: Landwirtschaft der Zukunft – mit Video

#Europa4me: #CampForFuture für den Klima-Corona-Deal (ep. 22)