in , , ,

Inhaftiert für die Regenbogenfahne | Human Rights Watch

Hauptsponsor



ZUM BEITRAG IN ORIGINALSPRACHE

Weiterlesen: https://www.hrw.org/news/2020/10/01/egypt-security-forces-abuse-torture-lgbt-people

(Beirut, 1. Oktober 2020) – Beamte der ägyptischen Polizei und der Nationalen Sicherheitsbehörde verhaften willkürlich Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (LGBT) und halten sie unter unmenschlichen Bedingungen fest, unterziehen sie systematisch Misshandlungen, einschließlich Folter, und stiften sie häufig an Mithäftlinge, um sie zu missbrauchen, sagte Human Rights Watch heute. Sicherheitskräfte holen Menschen routinemäßig nur aufgrund ihres Geschlechtsausdrucks von der Straße ab, schließen sie über soziale Netzwerke und Dating-Anwendungen ein und durchsuchen ihre Telefone rechtswidrig. Die Staatsanwälte verwenden diesen Inhalt, um längere Inhaftierungen zu rechtfertigen, indem sie Polizeiberichte abstempeln und ungerechtfertigte Strafverfolgungsmaßnahmen gegen sie einleiten.

Weitere HRW-Berichte zu LGBT-Rechten: https://www.hrw.org/topic/lgbt-rights

Für mehr HRW-Berichterstattung über Ägypten: https://www.hrw.org/middle-east/n-africa/egypt

Erzähler: Ahmed Alaa
Herausgeber / Produzent: Chandler Spaid
Produzent: Rasha Younes, Sakae Ishikawa
Abbildungen: John Holmes
Musik: Mashrou ‘Leila, Teich 5

Um unsere Arbeit zu unterstützen, besuchen Sie bitte: https://donate.hrw.org/

Human Rights Watch: https://www.hrw.org

Abonniere für mehr: https://bit.ly/2OJePrw

Quelle

.

Hauptsponsor

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Newsletter-Spende

Das EU-Mercosur-Handelsabkommen: Ist es das Wert? | Greenpeace Deutschland