in ,

Gelbe Zeder wegen Auflistung bedrohter Arten abgelehnt

Hauptsponsor

ZUM BEITRAG IN ORIGINALSPRACHE

Ein kultiger Alaska-Baum mit Wurzeln, die erfrieren können, wenn sie nicht mit Schnee bedeckt sind, wurde am Freitag von einer Bundesbehörde für die Liste der bedrohten Arten abgelehnt.

Das US-amerikanischer Fisch- und Wildtierservice sagte, dass gelbe Zeder keinen zusätzlichen Schutz rechtfertigt, da Bäume in Gebieten fortbestehen, in denen der Klimawandel die Bäume nicht beeinflusst.

Die Erwärmung betrifft nach Angaben der Agentur Bäume in weniger als 6 Prozent des Verbreitungsgebiets der gelben Zeder, das sich entlang der Pazifikküste von Nordkalifornien bis zum Panhandle in Alaska erstreckt.

„Trotz der Auswirkungen des Klimawandels, der Holzernte, des Feuers und anderer Stressfaktoren wird erwartet, dass die Art in Tausenden von Beständen in ihrem gesamten Verbreitungsgebiet in einer Vielzahl von ökologischen Nischen bestehen bleibt, ohne dass eine Abnahme der genetischen Vielfalt insgesamt in absehbarer Zeit vorhergesagt wird Zukunft “, sagte die Agentur entschlossen.

Hauptsponsor

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Die Gesetzgebung in Minnesota befasst sich mit der Politik „Clean Energy First“

Sind Tiger bedroht? Warum werden Tiger gejagt? Google-Interview mit Tiger-Expertin | WWF Deutschland | WWF Deutschland