in , ,

Eckardt Heukamp kämpft für seine Existenz in Lützerath | Greenpeace Deutschland


Eckardt Heukamp kämpft für seine Existenz in Lützerath

Eckardt Heukamp wohnt in Lützerath. Die Abrisskante vom Braunkohletagebau Garzweiler ist nur rund 200 Meter von seinem Hof entfernt. Der Kohlekonzern will ih…

Eckardt Heukamp wohnt in Lützerath. Die Abrisskante vom Braunkohletagebau Garzweiler ist nur rund 200 Meter von seinem Hof entfernt. Der Kohlekonzern will ihn enteignen, um das Dorf abzubaggern. Eckardt Heukamp wehrt sich juristisch dagegen. Wenn es nach RWE ginge, könnte sein Hof ab Anfang November geräumt und abgerissen werden.

Denn der Kohlekonzern will den Tagebau Garzweiler erweitern und noch bis ins Jahr 2038 Kohle verbrennen – damit würde Deutschland seine Klimaziele verfehlen. Dafür sollen Lützerath und noch fünf weitere Orte zerstört werden. Doch eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung belegt: Vor Lützerath verläuft die 1,5°C-Grenze. Kein Dorf darf mehr für Braunkohle abgebaggert werden, damit Deutschland die Pariser Klimaziele einhalten kann.

Die von RWE vorgesehene Enteignung beruft sich rechtlich auf ein uraltes Bergbaugesetz und dass es im öffentlichen Interesse wäre die Kohle unter Lützerath abzubaggern. Absurd! Kein Energieträger in Deutschland ist klimaschädlicher als Braunkohle! Klimaschutz ist im öffentlichen Interesse!

Noch rund 1.500 Menschen sollen ihr Zuhause am Tagebau verlieren. Im Rheinland wurden bereits mehr als 45.000 Menschen für Braunkohletagebaue umgesiedelt und über 100 Orte samt jahrhundertealten Kirchen und Kulturdenkmälern zerstört.

Wenn wir Klimaschutz ernst nehmen, müssen wir den Ausbau des Tagebaus stoppen. Spätestens 2030 muss in Deutschland Schluss sein mit der Verbrennung von Kohle.

Du kannst Eckardt Heukamp unterstützen? TEILE diesen Beitrag 💚
Unterzeichne unseren Eil-Appell für ein Abriss-Moratorium 👉 https://act.gp/3FDn9Br

Danke für’s Zuschauen! Dir gefällt das Video? Dann schreibe uns gerne in die Kommentare und abonniere unseren Kanal: https://www.youtube.com/user/GreenpeaceDE?sub_confirmation=1

Bleibe mit uns in Verbindung
*****************************
► Instagram: https://www.instagram.com/greenpeace.de
► TikTok: https://www.tiktok.com/@greenpeace.de
► Facebook: https://www.facebook.com/greenpeace.de
► Twitter: https://twitter.com/greenpeace_de
► unsere Mitmach-Plattform Greenwire: https://greenwire.greenpeace.de/
► Blog: https://www.greenpeace.de/blog

Unterstütze Greenpeace
*************************
► Unterstütze unsere Kampagnen: https://www.greenpeace.de/spende
► Engagiere dich vor Ort: http://www.greenpeace.de/mitmachen/aktiv-werden/gruppen
► Werde in einer Jugendgruppe aktiv: http://www.greenpeace.de/mitmachen/aktiv-werden/jugend-ags

Für Redaktionen
*****************
► Greenpeace-Fotodatenbank: http://media.greenpeace.org
► Greenpeace-Videodatenbank: http://www.greenpeacevideo.de

Greenpeace ist international, überparteilich und völlig unabhängig von Politik und Wirtschaft. Mit gewaltfreien Aktionen kämpft Greenpeace für den Schutz der Lebensgrundlagen. Mehr als 600.000 Fördermitglieder in Deutschland spenden an Greenpeace und gewährleisten damit unsere tägliche Arbeit zum Schutz der Umwelt, der Völkerverständigung und des Friedens.

Quelle

ZUM BEITRAG AUF OPTION DEUTSCHLAND


Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Schreibe einen Kommentar