Hauptsponsor


47% der Bevölkerung in Ruanda sind unter 18 Jahre alt. Trotz der hohen Einschulungsrate schließt weniger als die Hälfte eine 6-jährige Grundschule ab. Die Ursachen dafür sind verschieden: die Armut der Eltern, Kinderarbeit oder die schlechte Lehrqualität. Doch ohne eine Ausbildung haben die jungen Menschen keinerlei Perspektiven für die Zukunft. 

Genau hier setzt das Kindernothilfe-Selbsthilfegruppeprojekt an: mit verschiedenen Berufsausbildungen erhalten sie die Möglichkeit, ihre Zukunft nachhaltig auf eigene Beine zu stellen. Zum Beispiel mit dem Erlernen des traditionellen Backhandwerks: Mit dem Know-How zur Herstellung der beliebten Mandazi-Brötchen haben die frisch gebackenen Spezialisten eine Chance auf eine bessere Zukunft. Durch das gesicherte Einkommen können sie selbst für ihre Existenz sorgen.

Dem niederösterreichischen Bäckermeister Alexander Weinberger ist das überaus wichtig. Deshalb bäckt er anlässlich des Giving Tuesdays Mandazi für den guten Zweck. Das krapfenähnliche Gebäck erweitert das Sortiment des Ybbsers und unterstützt das Hilfsprojekt: Pro verkauftem Mandazi kommen 50 Cent der Ausbildung von Jugendlichen zugute.

 Wollen Sie ein Mandazi-Brötchen probieren und damit Bildung ermöglichen? Hier gibt es alle Informationen dazu.

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

ZUM BEITRAG AUF OPTION ÖSTERREICH


Hauptsponsor

Geschrieben von Kindernothilfe

Kinder stärken. Kinder schützen. Kinder beteiligen.

Die Kindernothilfe Österreich hilft Kindern in Not weltweit und setzt sich für ihre Rechte ein. Unser Ziel ist erreicht, wenn sie und ihre Familien ein Leben in Würde führen. Unterstützen Sie uns dabei! www.kindernothilfe.at/shop

Folgt uns auf Facebook und Instagram!

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Europäisches Plastik in der Türkei | Greenpeace Deutschland

Rassistische Strukturen zu Fall bringen! | Amnesty Deutschland