in ,

Äthiopien Corona-Tagebuch 16.07.2020: “Ein Abschied voll Wut und Hoffnung.”

Hauptsponsor


“Manchmal verlaufen Abschiede nicht so, wie man sich das in seinen Gedanken zuvor ausgemalt hat”, schreibt unser Kollege Henning in seinem neuen – und letzten – Tagebucheintrag aus Addis Abeba. Auch wir hätten ihm einen schöneren Abschied aus Äthiopien gewünscht: Lieb gewonnene Menschen noch einmal treffen, sich an die gemeinsam verbrachte Zeit erinnern. Doch nun kam es anders – Covid-19 und die turbulenten Ereignisse in Äthiopien zollen ihren Tribut. Aber es wäre nicht Henning, wenn nichtsdestotrotz stets die Hoffnung am Horizont schimmert. Diesen Optimismus möchten wir uns als Beispiel nehmen und uns gemeinsam weiterhin für eine bessere Welt einsetzen! Wir wünschen Henning alles erdenklich Gute für die neuen Herausforderungen und bedanken uns für eine wunderbare Zusammenarbeit, ganz besonders in den vergangenen Monaten, während denen uns Henning immer auf dem Laufenden gehalten hat.

Äthiopien Corona-Tagebuch 16.07.2020: “Ein Abschied voll Wut und Hoffnung.”

Unser Kollege Henning Neuhaus berichtet über die Lage in Äthiopien und beschreibt, wie sich der Alltag durch den Virus verändert.

Quelle

ZUM BEITRAG AUF OPTION ÖSTERREICH


Hauptsponsor

Geschrieben von Menschen für Menschen

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

We.TALK | Die Grüne Wirtschaft

Falls Sie es verpasst haben: Pausierte Pipelines & vermeidbare Kunststoffe | Greenpeace UK